Hauptinhalt

Vorstudien "Orte der Demokratie"

Im September und Oktober 2020 hat das SMJusDEG vier Studien in Auftrag gegeben, um die Förderung von „Orten der Demokratie“ vorzubereiten. Mit der Beauftragung an das Institut anDemos war das Ziel verbunden, dem SMJusDEG Vorschläge für das Konzept von Demokratie, wie es in den kommenden „Orten der Demokratie“ angestrebt und umgesetzt werden sollte, zu unterbreiten. Die drei weiteren Studien sollten dem SMJusDEG die Palette möglicher Orte, Träger, Trägerformen und Profile aufzeigen, die Kriterien für die Auswahl möglicher „Orte“ erweitern und konkretisieren sowie der Bewilligungsbehörde mögliche Träger und Konzepte für eine Aufforderung zur Interessensbekundung empfehlen. Die vier Studien lagen im ersten Quartal 2021 vor und wurden in die weitere Erarbeitung der Richtlinie und das folgende Verfahren der Interessensbekundung einbezogen. Sie werden hier zusammengefasst veröffentlicht. Die Studien wurden aus datenschutzrechtlichen Gründen gekürzt, um alle konkreten Informationen zu einzelnen Trägern und Einrichtungen zu vermeiden. Nachvollziehbar ist jedoch die Herangehensweise der Autorinnen und Autoren bei der Ermittlung und Bewertung der Kriterien und der Bandbreite der möglichen Orte.

zurück zum Seitenanfang