Hauptinhalt

Netzwerk Bürgerbeteiligung

© AdobeStock j-mel

Es gibt zahlreiche Kommunen in Sachsen, die Bürgerbeteiligung bereits sehr erfolgreich umsetzen - gleichzeitig gibt es Gemeinden und Städte, in denen die Beteiligung der Öffentlichkeit an politischen Entscheidungsprozessen bislang nur punktuell eine Rolle gespielt hat. Damit letztgenannte von den Erfahrungen mit bereits erprobten Beteiligungsvorhaben profitieren, aber auch erfahrene Kommunen in den Austausch treten können, soll ein landesweites Netzwerk aufgebaut werden.

Vernetzen, Austauschen, Gemeinsam lernen

In ihrem Koalitionsvertrag verständigten sich die drei Regierungsparteien deshalb auf die Gründung eines »Erfahrungs- und Beratungsnetzwerks Bürgerbeteiligung«. Das Netzwerk soll als Plattform des Austauschs und des voneinander Lernens dienen. Es soll kommunale und zivilgesellschaftliche Akteurinnen und Akteure im Bereich Bürgerbeteiligung bei der Beantragung von Fördermitteln und bei der Auswahl geeigneter Beteiligungsformate und Methoden unterstützen und den Erfahrungstransfer zwischen den Akteurinnen und Akteuren sowie die gemeinsame Qualitätsentwicklung befördern. Darüber hinaus soll es eine Sammlung der in Sachsen umgesetzten Beteiligungsverfahren anlegen und Bürgerbeteiligung in der Öffentlichkeit sichtbarer machen.

 

2. Netzwerkveranstaltung am 8. Dezember 2022

Ein 1. Treffen des »Erfahrungs- und Beratungsnetzwerks Bürgerbeteiligung« fand am 4. Mai 2022 statt, zu dem neben den sächsischen Kommunen auch alle im Bereich Bürgerbeteiligung tätigen zivilgesellschaftlichen Akteurinnen und Akteure herzlich eingeladen waren.

Ein zweites Treffen ist für Donnerstag, den 8. Dezember, von 13 – 17 Uhr geplant. Informationen zum Ablauf und Programm finden Sie unter dem folgenden Link: 2. Netzwerktreffen Bürgerbeteiligung.

 

Einladung zum Online-Workshop - Jetzt anmelden und mitmachen!

»Kommune gemeinsam gestalten. Beteiligung & Engagement stärken«

15. November 2022 - ganztägig

Die Beteiligung der Einwohner/innen und stadtgesellschaftlichen Akteure an kommunalen Entscheidungs- und Kooperationsprozessen bietet eine Fülle an Chancen. Allein die Möglichkeit sie als Mitstreiterinnen und Mitstreiter bei der Entwicklung von Ideen und bei der Realisierung von Projekten zu gewinnen, erschließt vielfältige Potenziale. Die Menschen vor Ort zur Teilhabe zu ermutigen und gemeinsam mit ihnen die kommunale Demokratie weiterzudenken, eröffnet darüber hinaus Wege zu nachhaltigen und von allen getragenen Lösungen für anstehende Zukunftsfragen. Weitere Informationen

 

Umfrage zum »Erfahrungs- und Beratungsnetzwerk Bürgerbeteiligung«

Um die weiteren Aktivitäten des »Erfahrungs- und Beratungsnetzwerks Bürgerbeteiligung« möglichst bedarfsgerecht planen zu können, setzen wir auf Ihre Unterstützung: Unter dem folgenden Link können Sie uns mitteilen, inwieweit Sie planen, sich am sächsischen Netzwerk Bürgerbeteiligung zu beteiligen und welche konkreten Bedarfe und Erwartungen Sie an dieses stellen: Onlineumfrage zum Netzwerk Bürgerbeteiligung.

Über die Ergebnisse der Umfrage halten wir Sie auf dieser Internetseite informiert.

Wir danken Ihnen für Ihre Unterstützung!

zurück zum Seitenanfang